Pilgerreise nach Mainz- Bingen vom 15.06-19.06.2020

Hildegard von Bingen – „Die Heilige und Gelehrte“ Geistliche Leitung: Pfarrer Karl Erzberger, Leutkirch u. Pfr. i.R. Ludwig Endraß Niederwangen

Klosterruine Bild: Pfarrbriefservice

Mit ihren visionären Schriften, Musik, Natur- und Heilkunde hat uns Hildegard von Bingen einen Schatz hinterlassen, der heute noch aktuell ist. Lernen Sie die Wirkungsstätten dieser außergewöhnlichen Frau kennen.

1. Tag, Mo. 15.06.20: Anreise – Mainz Abreise in den frühen Morgenstunden. Mit Pausen unterwegs erreichen Sie um die Mittagszeit Mainz, die Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz. Ihre historischen Gebäude, Denkmäler und Museen zeugen von der 2000-jährigen Stadtgeschichte. Zu den schönsten Zeitzeugen zählen der romanische Dom Sankt Martin und die elegante gotische Hallenkirche Sankt Stephan mit den weltberühmten blauen Chagall-Fenstern. Führungen im Mainzer Dom St. Martin und in St. Stephan mit örtlichen Guides. Weiterreise zu Ihrem Hotel im Raum Bingen. Hotelbezug und gemeinsames Abendessen im Rahmen der Halbpension.

2. Tag, Di. 16.06.20: Bingen - Disibodenberg Nach dem Frühstück erwartet Sie Ihre Reiseleitung für diesen Tag. Zunächst besuchen Sie in Bingen das Historische Museum am Strom. In deren Sonderausstellung steht Hildegard von Bingen im Mittelpunkt. Anschließend Fahrt zum Disibodenberg. Der Disibodenberg ist das Kloster, in dem Hildegard von früher Jugend an in der Frauenklause lebte, lernte und schließlich auch ihren prophetischen Auftrag annahm. Genießen Sie die schöne Landschaft bei einer kurzen Mittagspause. Fachkundige Führung durch die Klosterruine. Bei gutem Wetter feiern Sie eine Hl. Messe am Altar der ehemaligen Klosterkirche. (Bei schlechtem Wetter Feier des Gottesdienst in der Klosterkirche St. Martin und Maria bei Sponheim.) Rückfahrt zum Hotel und gemeinsames Abendessen im Rahmen der Halbpension.

3. Tag, Mi. 17.06.20: Bingen – Rochusberg Sie besuchen heute zunächst mit Ihrer Reiseleitung (halbtägige Reiseleitung) das ehemalige Kloster Rupertsberg im Zentrum von Bingen. Hier gründete Hildegard von Bingen ihr erstes eigenes Kloster. Die Rupertsberger Hildegard-Gesellschaft macht einen historischen Gewölbekeller am Binger Rupertsberg zugänglich und ermöglicht dort eine einzigartige historische und spirituelle Näherung an das Wirken der Heiligen, am Ort ihres ehemaligen Klosters. In der Rochuskapelle auf dem Rochusberg, geweiht dem Schutzheiligen der Pestkranken, dem heiligen Rochus, wurden zwei Nebenaltäre Hildegard und Rupert geweiht: Der Hildegard-Altar von Jakob Busch zeigt in acht plastischen Reliefs Szenen aus dem Leben der Heiligen. Im Anschluss geführter Besuch des HildegardForums mit seinem Heilkräutergarten und Gelegenheit zum Mittagessen. Es bleibt noch Zeit zum Verweilen, bevor Sie einen schönen Spaziergang zurück zur Rochuskapelle machen um dort eine gemeinsame Hl. Messe zu feiern. Rückfahrt zum Hotel und gemeinsames Abendessen im Rahmen der Halbpension.

4. Tag, Do. 18.06.20: Bingen - Eibingen – Schiff fahrt auf dem Rhein Fahrt nach Eibingen. Sie beginnen den Tag mit einem Gottesdienst am Schrein der Heiligen in der Pfarrkirche St. Hildegard und St. Johannes d.T. Eine Benediktinerin der Abtei St. Hildegard gibt Ihnen im Anschluss interessante Einblicke in das Leben und Wirken der Hl. Hildegard. Oberhalb der Kirche liegt die Abtei St. Hildegard, wohin Sie Ihr nächster Weg führt. Verweilen Sie in der Klosterkirche, nehmen Sie sich Zeit für den beeindruckenden Klosterladen. Um 12 Uhr können Sie an der Mittagshore (Dauer 15 min.) teilnehmen. Möglichkeit zum Mittagessen im Klosterkaff ee oder im Ort Eibingen. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Schiff fahrt auf dem Rhein bis St. Goar. Erleben Sie den berühmtesten Abschnitt des Welterbes Mittelrheintal mit seinem legendenumwobenen Loreley-Felsen und wehrhaften Burgen vom Schiff aus. In St. Goar holt Sie Ihr Reisebus wieder ab. Rückfahrt zum Hotel und gemeinsames Abendessen im Rahmen der Halbpension.

5. Tag, Fr. 19.06.20 Speyer und Heimreise Ihre Heimreise führt über die alte Kaiserstadt Speyer, wo eine Besichtigung des romanischen Doms vorgesehen ist. Die Gründung des eindrucksvollen Gotteshauses erfolgte im Jahr 1030. Nach der Mittagspause reisen Sie zurück in die Heimatorte. Programmänderungen unter Vorbehalt. Reiseanmeldung Bitte vollständig in Blockschrift ausfüllen. Bitte Vorname/n und Name exakt gemäß Personalausweis. Es gelten die Reisebedingungen für Pauschalangebote des Reiseveranstalters. Wir empfehlen den Abschluss eines Reiseschutzes, wie z.B. Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherung – auch als Komplettpaket zu günstigen Konditionen buchbar. Sie erhalten Informationen und Formulare für den Abschluss zusammen mit der Buchungsbestätigung.

Fleyer zur Pilgerreise